Stelle – Professur Designtheorie

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist im Fachbereich Design zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Professur für Designtheorie (W3) neu zu besetzen.
Bewerbungen bis zum 16.03.2018.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist folgende Professur neu zu besetzen:

Professur Designtheorie (W3)

Gesucht wird ein/e Wissenschaftler/in mit herausragender Qualifikation auf dem Berufungsgebiet, nachgewiesen durch eine Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen, die/der sowohl im Querschnittsgebiet Designwissenschaften in den Bachelor- und Masterstudiengängen als auch im Masterstudiengang Design Studies lehrt und Promotionen betreut.

Zu den Aufgaben gehören die Weiterentwicklung der Theorie des Designs – sowohl die Theorie der Artefakte als auch die Theorie der Medien – unter Berücksichtigung der Designkritik und die Vermittlung von Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und das Denken in kulturellen, sozialen und ökonomischen Zusammenhängen. Der Bezug von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Theorien zur Designpraxis soll sichtbar gemacht werden. Das Fach Ästhetik ist als Modulverantwortliche/r im FB Design organisatorisch zu betreuen. Schnittstellen mit den praktischen Studiengängen sollen weiterentwickelt sowie Möglichkeiten zu studiengangsspezifischen Vertiefungen geboten werden. Erwünscht wird eine öffentliche Sichtbarkeit des Fachs Designtheorie durch Veranstaltungen und Publikationen.

Neben der Erfüllung der allgemeinen Berufungsvoraussetzungen gemäß § 35 HSG LSA wird von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber Lehrerfahrung, Bereitschaft zu konzeptionellen und fachlichen Kooperationen mit den Design-Studiengängen und die Bereitschaft zu Kooperationen mit den wissenschaftlichen Fächern an der BURG erwartet.

Erwünscht werden zudem ein unmittelbarer Zugang zu Themen, die an einer Kunsthochschule beheimatet sind, und eine engagierte Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Grundsätzlich ist die Stelle zunächst auf fünf Jahre befristet; über Ausnahmen wird im Laufe des Berufungsverfahrens entschieden. Die Besoldung erfolgt im Rahmen der rechtlichen und haushaltswirtschaftlichen Voraussetzungen. Frauen sind nachdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen/ beruflichen Werdegangs, Lehrerfahrungen, Verzeichnis der Publikationen) sowohl analog als auch zusätzlich gerne als PDF (bis max. 10 Megabyte) bis zum 16.03.2018 zu richten an:

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Rektorat, Ausschreibung Professur Designtheorie
Neuwerk 7
06108 Halle (Saale)
ausschreibung.designtheorie(at)burg-halle.de

Weitere Informationen und englische Fassung unter:
www.burg-halle.de

Written By
More from dth

Call for Papers – Horizonte #12 Plan

Für die zwölfte Ausgabe von Horizonte – Zeitschrift für Architekturdiskurs mit dem...
Read More

Kommentar verfassen